leere Verzeichnisse löschen

Leere Verzeichnisse in Windows zu löschen ist unglaublich einfach. Gebraucht wird die Microsoft robocopy für die Befehlzeile.

Dieser Befehl löscht alle leeren Unterverzeichnisse auf R: und nur diese. Alle anderen Dateien und Verzeichnisse bleiben unverändert und am gleichen Ort.

robocopy r: r: /s /move

Der einfache wie geniale Trick ist beim Quellverzeichnis und Zielverzeichnis den gleichen Pfad anzugeben.

Extra-Tipp: Wenn die doofe thumbs.db das Löschen der sonst leeren Verzeichnisse verhindert, hilft dieser Befehl:

Get-ChildItem -Path . -Include Thumbs.db -Recurse -Name -Force | Remove-Item -Force

In der entsprechende Verzeichnis gehen, den Befehl eingeben und zack, alle thumbs.db in diesem Verzeichnis und allen dessen Unterverzeichnisse sind weg.

Das hat sich doch gelohnt

Leser-Interaktionen

Sag was dazu:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.